zurück

in zusammenarbeit mit chi-mai schreiber + georg naoum (modedesign), photos: jan kapitän (http://buerobumbum.com) , styling: laura renard, make up: linnea palmestål, model: helena grierson

der begriff "resort" beschreibt einen konstruierten urlaubsort, in dem das vorhandene durch künstlich angelegte natur, luxushotels und wellness-angebote aufgewertet wird. wikipedia: "In vielen Urlaubsgebieten werden Resorts als geschlossene und bewachte Anlagen, mit Zutrittskontrolle konzipiert. Dadurch soll den Gästen eine sichere Welt abseits der zum Teil unterentwickelten oder gefährlichen Außenwelt geboten werden." diese kollektion ist ein versuch der kritik am exotismus, unkritischem urlaubsverhalten der europäer_innen, preisen und preispolitik im allgemeinen, tourismuskultur, spaßgesellschaft, konstruierten idyllen in form von urlaubsparadiesen. diese gedanken nehmen form an in einer ehemaligen luftschiffhalle in brandenburg, die in eine tropische landschaft verwandelt wurde. tropical-island.de: "Tropical Islands - Europas größte tropische Urlaubswelt: Im Tropical Islands erwartet Sie ein Tropenurlaub voller Exotik. Ein Spaziergang am Strand der Südsee, eine Expedition durch den tropischen Regenwald, entspannte Stunden in der Sauna- Landschaft, gutes Essen, Shows und traumhafte Übernachtungsmöglichkeiten." direkte und indirekte kritik durch bilder und symbole spielen gestalterisch eine große rolle. pillen, homophobie bei olympia 2014 und "pinkwashing" neben eis, palmen und rosa delfinen. entstanden sind vier outfits, die im kollektiv entwickelt und gemeinsam umgesetzt wurden.

2013/2014